Lektionstest

Hörverstehen

Sehen Sie sich das Video noch einmal an. Welche Aussagen sind richtig und welche falsch?

 

WahrFalschFrage
Frau Hessen duscht an einem anderen Tag als üblich.
Sie müssen warten, bis das Bad frei wird.
Frau Hessen hat eine Sehschwäche.
Frau Hessen ist es im Bad zu kalt.
Julia hilft Frau Hessen beim Duschen.
Frau Hessen geht mit Julia zum Abendessen.

Hörverstehen

Sehen Sie sich das Video an und beantworten Sie die Fragen.

Wann findet die Teambesprechung statt?  


Worüber haben sich die Bewohner beschwert?  


Wie lange ist die Pause in einer 8-Stunden-Schicht?  


Wann werden die Bewohner zukünftig zu Abend essen?  


Wer wird neu angestellt?  


Wie viele Punkte wurden bei der Teambesprechung bearbeitet?  


Leseverstehen

Lesen Sie die Definitionen und suchen Sie dazu die richtigen Begriffe.

Eine Abteilung eines Krankenhauses zur Versorgung und Behandlung von Patienten mit unterschiedlichen Krankheitsbildern, z. B. für Chirurgie, Innere Medizin, Neurologie, Gynäkologie usw.  
    Ein Bereich im Krankenhaus, in dem akute Notfälle aufgenommen und behandelt werden.  
      Ein spezieller Raum in einem Krankenhaus oder auch in einer Arztpraxis, in dem chirurgische Eingriffe, die Operationen, durchgeführt werden.   
        Eine kleine Kirche mit den Symbolen christlicher Religion oder ein Meditationsraum. Andere Bezeichnungen sind Andachtsraum oder auch „Raum der Stille“. Er dient Patienten, Angehörigen und auch Mitarbeitern zu Besinnung und Ruhefinden im Krankenhausbetrieb.   
          • Station
          • Notaufnahme
          • Operationssaal
          • Krankenhauskapelle

          Grammatik

          Lesen Sie den Text und ergänzen Sie die Sätze. Achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

          Vor dem
            uschen muss sich Frau Hessen
              usziehen. Sie ist es gewohnt, am Mittwoch zu
                uschen. Sie kommt gut zurecht und braucht beim
                  usziehen keine Hilfe – ihren Morgenmantel kann sie selbst
                    blegen. Auch beim
                      uschen schafft sie es, sich selbstständig zu
                        aschen. Nach dem
                          uschen kann Frau Hessen sich die Kleidung selbst
                            nziehen, Julia muss ihr aber die Haare
                              rocknen. Nach dem
                                aaretrocknen gehen sie gemeinsam zum
                                  rühstücken. Aber vorher muss Julia Frau Hessen noch beim
                                    nziehen der Hausschuhe helfen, dabei braucht Frau Hessen doch Unterstützung.
                                    • D
                                    • a
                                    • d
                                    • A
                                    • a
                                    • D
                                    • w
                                    • D
                                    • a
                                    • t
                                    • H
                                    • F
                                    • A

                                    Weitere Informationen zur Grammatik finden Sie in der PDF-Datei.

                                    Grammatik

                                    Schreiben Sie die direkten Fragen in indirekte um. Bei Entscheidungsfragen benutzen Sie die Konjunktion „ob“, bei Ergänzungsfragen das entsprechende Fragewort.

                                    Beispiel:

                                    Ist alles in Ordnung bei Ihnen?

                                    Ich habe gefragt, ob bei Ihnen alles in Ordnung ist.

                                    1. Ist alles in Ordnung bei Ihnen?
                                    Ich habe gefragt, ob .

                                    2. Wie kann ich Ihnen helfen?
                                    Ich habe gefragt, wie .

                                    3. Was ist Ihre Lieblingstorte?
                                    Ich habe gefragt, was .

                                    4. Soll ich den Termin bei Yvonne ausmachen?
                                    Ich habe gefragt, ob .

                                    5. Was hätten Sie gern?
                                    Ich habe gefragt, was .

                                    6. Ginge es übermorgen gleich um 9 Uhr in der Früh?
                                    Ich habe gefragt, ob ?

                                    Weitere Informationen zur Grammatik finden Sie in der PDF-Datei.

                                    Project number: 543336-LLP-1-2013-1-DE-KA2-KA2MP - This project has been funded with support from the European Commission. This publication [communication] reflects the views only of the author, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.